Landroid-Zeitplan

Wie der Landroid-Zeitplan funktioniert

Wie funktioniert es?

Der Landroid kann deinen Rasen auf zwei verschiedene Arten mähen: Manuell oder automatisch. In diesem Artikel werden wir die beiden verschiedenen Modi skizzieren, damit du dir aussuchen kannst, welcher deinen Bedürfnissen am besten entspricht. Wir werden auch einige der zusätzlichen Funktionen vorstellen, mit denen du die Leistung deines Roboter-Rasenmähers entsprechend deinen Bedürfnissen perfekt abstimmen kannst.

Achtung! Bitte beachte, dass diese Funktionen nur verfügbar sind, wenn App Version 2.0 und höher installiert ist oder Roboter, die auf der Firmware Version 3.16 und höher laufen.

Automatischer Zeitplan

Dies ist eine der fortschrittlichsten Funktionen von Landroid. Die IoT-basierte künstliche Intelligenz vom Landroid beginnt mit den Merkmalen des Rasens (z.B. Größe, Boden, Grasarten, Bewässerung), kombiniert sie mit Wetterinformationen und erstellt einen Zeitplan, der ständig angepasst wird.

Einmal eingestellt, macht der Landroid seine Arbeit ganz alleine. Du kannst zudem Zeiten und Tage festlegen, an denen der Roboter nicht arbeiten darf, so dass du deinen Rasen ganz für dich allein genießen kannst.

Modus "Rette die Igel"

Igel leben in vielen Gärten und Rasenflächen in ganz Europa. Sie sind nicht die schnellsten Tiere, daher sind ihre Stacheln ihr wichtigstes Mittel zur Selbsterhaltung. Wenn sie sich bedroht fühlen, rollen sie sich ein, um ihre weichen Teile zu schützen. Aus diesem Grund kann der Landroid gelegentlich eine Bedrohung für sie darstellen, wenn sie nachts arbeiten. Mit dieser brandneuen Funktion kannst du verhindern, dass dein Roboter nach Sonnenuntergang arbeitet und der Rasen ganz deinen stacheligen Rasenkollegen gehört. Natürlich berücksichtigt der Landroid die Jahreszeit und den Breitengrad und stellt sich automatisch ein.

Manueller Zeitplan

In diesem Modus kannst du die Landroid K.I. außer Kraft setzen und den Arbeitszeitplan nach deinen individuellen Bedürfnissen einstellen. Hier musst du angeben, an welchen Tagen der Roboter die Kanten mäht. Dieser Modus ist ratsam, wenn du eine erhöhte Kontrolle über den Landroid benötigst und möchtest, dass er nur zu bestimmten Tages- oder Nachtzeiten arbeitet.

Bitte denke daran, dass der Zeitplan Ladezeiten enthält.

Doppelter Zeitplan*

Mit dieser Funktion kannst du manuell einen doppelten Zeitplan festlegen, was bedeutet, dass dein Landroid an zwei verschiedenen Zeiten am Tag arbeitet. Beispielsweise kannst du deinen Landroid so einstellen, dass er von 6.00 Uhr bis 8.00 Uhr und dann wieder von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr arbeitet.

 Party-Modus*

Wozu hat man einen Rasen, wenn man ihn nicht zum Feiern und Grillen nutzt? Richtig, das sehen wir genauso. Aktiviere einfach den "Party-Modus" und der Landroid wird seinen Zeitplan aussetzen, bis du den Modus wieder deaktivierst. Bitte denke daran, sonst wird der Landroid seine reguläre Routine nicht wieder aufnehmen!

Einmaliger Zeitplan*

Nehmen wir an, dein Landroid hat wegen des Regens ein paar Sitzungen ausfallen lassen, oder du hast ihn für eine Party ausgestellt. In solchen Fällen musst du deinen Landroid vielleicht ein paar zusätzliche Stunden laufen lassen, um die verlorene Zeit aufzuholen. Nutze dazu die Funktion "Einmaliger Zeitplan" mit dem du einstellen kannst, den Rasen so lange mähen zu lassen, wie du möchtest. Danach nimmt der Landroid seinen gewohnten Zeitplan wieder auf.

Manueller Kantenschnitt*

Die Einstellung der Randbeschnitt-Routine ein paar Mal pro Woche ist normalerweise perfekt, aber vielleicht möchtest du gelegentlich die Ränder etwas öfter mähen. Mit dieser Funktion mäht der Landroid den Rand einmal und kehrt dann wieder zur Ladestation zurück.

 

*Verfügbar für ausgewählte Modelle (WR130E, WR139E, WR140, WR140E, WR141E, WR142E, WR143E, WR165, WR165E, WR167E, WR148E, WR147E, WR147E.1, WR150, WR150E, WR153E, WR155, WR155E) und nur für Rasenmäher mit Firmware-Version 3.16 und höher.